Lic. phil. Misa Yamanaka

lic. phil. Misa Yamanaka
myamanaka@ifpt.ch
Master of Advanced Studies in Psychotherapy MASPT
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Aus- und Weiterbildung

  • 2006-2011: Postgraduale Weiterbildung Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt, Universität Bern, Prof. Grawe:
  • Master of Advanced Studies in Psychotherapy MASPT Universität Bern
  • Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
  • Praxisbewilligung des Kantons Zürich
  • 1997-2002: Psychologiestudium an der Universität Zürich
  • Hauptfach: Klinische Psychologie, Nebenfächer: Psychopathologie des Erwachsenenalters und Neurophysiologie
  • Psychologin lic.phil.
  • 1996: Matur Gymnasium Stadelhofen Zürich, Typ B (Schwerpunkt Latein)

Beruflicher Werdegang

  • Laufend: Forschungsprojekt im Rahmen der Dissertation (s. unten)
  • 2010 – jetzt: Psychotherapeutin; Klaus-Grawe-Institut (Schwerpunkte s. unten)
  • 2007-2010: Psychotherapeutin; Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern. Konzeption und Durchführung:
    • Kinderwunsch-Sprechstunde
    • Cardio-Rehabilitation
    • Ambulantes interdisziplinäres Rehabilitationsprogramm: chronische Schmerzen
    • Ambulante Psychotherapie (Einzel-, Paar-, Gruppen und Familientherapie bei allen psychopathologischen
      Krankheitsbildern)
  • 2006: Sozialtherapeutin; Forelhaus Zürich (stationäre Einrichtung zur Reintegration suchtmittelabhängiger Männer und Frauen)
  • 2005-2006: Psychologin; ipw (Integrierte Psychiatrie Winterthur) und PsychPol (Psychiatrische Poliklinik, Universitätsspital Zürich)
  • 2003-2005: Wissenschaftliche Koordination; ETH, Institut für Verhaltensneurobiologie. Koordination von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • 2003: Research Consultant; qualitatives Marktforschungsinstitut, Beratung und Leitung von Forschungsprojekten

Schwerpunkte

  • Störungen der Achse I: insbesondere Depressionen (inkl. „Burnouts“) und Angststörungen (Panikstörungen, soziale Phobien, Agoraphobie etc.)
  • Prüfungsangst und Leistungsschwierigkeiten (schulischer und beruflicher Bereich)
  • Paartherapie: u.a. Kommunikationstraining, Problemlösetraining EPL (nach K. Hahlweg, 2010)
  • Unerfüllter Kinderwunsch:
    • Kinderwunsch-Sprechstunde für einzelne Personen und Paare
    • Konzeption, Durchführung und wissenschaftliche Untersuchung eines konsistenztheoretischen Paartrainings für Paare mit unerfülltem Kinderwunsch
    • Forschungsprojekt im Rahmen der Dissertation
  • Gynäkologie: gynäkologische Krebsarten, perinatale Probleme (z.B. postnatale Depression, Schwangerschaftsprobleme), Aborte etc.
  • Paartherapie: Problembewältigung, Klärung und Prophylaxe
  • Sprachen: Deutsch und Englisch